Startseite

Vielfltiges Engagement in Zeiten des Corona-Virus

  

Sorge um die isolierten Menschen in den Seniorenheimen 

 

Einen wöchentlich gestalteten schriftlichen Gruß mit Bildern, Texten und Gebeten erhalten die Bewohner/innen in den Senioren-heimen unseres Pastoralverbundes. Wir drücken damit Verbundenheit aus und möchten sie dabei in ihrer Isolation unterstützen. Neben dem schriftlichen Gruß gibt es eine selbst gestaltete Tonaufnahme: vertraute Stimmen sprechen Grußworte und lesen Texte, verschiedene Musiker singen und spielen Lieder, Kinder der örtlichen Grundschule sagen Gedichte auf.

 

Zeitungsartikel vom IKZ am 28.3.2020  (zum Öffnen bitte anklicken)

 


 

 

 

   

Gesichtsmasken genäht 

 

Frauen aus den Bereichen KFD, Kolping und der Caritas Konferenz Herz-Jesu Grüne nähten für den ambulanten Pflegedienst der Caritas 80 Gesichtsmasken und übergaben diese zusammen mit Karten mit dem Spruch „Du bist mein Alltagsheld“ an die engagierten Pflegekräfte. Die Caritas bedankt sich herzlich für die großartige Unterstützung!

 

 

  


  

 Buch-Bring-Service

Auch die Bücherei Herz Jesu Grüne ist nicht von den aktuellen Ereignissen verschont worden und bleibt bis auf Weiteres geschlossen.  

Gerade jetzt ist ein gutes Buch oder ein Gesellschaftsspiel besonders wichtig. Daher versorgen wir unsere Leserinnen und Leser gerne weiterhin mit ausreichendem Lesestoff. Hierfür haben wir einen Buch-Bring-Service neu eingerichtet. Unser Service umfasst die Annahme Ihres Medienwunsches, die Zusammenstellung der Medien und die Lieferung der Bücher, Hörbücher oder Spiele bis an Ihre Haus- oder Wohnungstür. Und das alles kostenlos. Rufen Sie uns an 02374 973794 oder schreiben Sie uns eine Mail an koeb@herz-jesu-gruene.de. Nennen Sie uns Ihren Namen, Ihre Lesernummer und welche Art von Medien Sie wünschen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! 

Falls Sie noch kein Benutzer unserer Bücherei sind, finden wir bestimmt eine Lösung. Melden Sie sich einfach bei uns. 


 

Einkaufs- und Bringdienst für ältere und kranke Menschen im Pastoralverbund Letmathe

Eine Vielzahl von Maßnahmen und Empfehlungen, die durch die Landesregierung NRW, das Erzbistum Paderborn sowie die lokalen Gesundheitsbehörden auf den Weg gebracht worden sind, bringen zum Teil Einschränkungen in einem bisher noch nicht erlebten Ausmaß mit sich. Ziel dieser Maßnahmen ist die Verlangsamung der sehr dynamischen Ausbreitung von Coronainfektionen und der Schutz von Risikogruppen in der Bevölkerung, zu denen insbesondere kranke und ältere Menschen, zählen. Besonders diesen Personen wird empfohlen, in ihren Wohnungen zu bleiben und auf selbständig durchgeführte Einkäufe, Besorgungen und Erledigungen bis auf Weiteres zu verzichten. 

 

Damit kranke und ältere Menschen, die nicht über die Möglichkeit der familiären Unterstützung verfügen, dennoch ausreichend versorgt werden können, bietet der Pastoralverbund Letmathe vorübergehend einen Dienst an, der Einkäufe und wichtige Besorgungen für diese Personen übernimmt und erledigt. 

Interessierte können sich dazu gerne in den Pfarrsekretariaten melden und ihren Bedarf anzeigen. Die Kontakte finden Sie unter "Pfarrbüros".

 


 

 

 

Licht der Hoffnung

 

Täglich um 19.30 Uhr läuten in den Kirchen in unserem Erzbistum Paderborn die Glocken und laden in Verbundenheit ein zum Gebet und zum Entzünden einer Kerze. Stellen Sie eine Kerze in Ihr Fenster, sprechen Sie das "Vater Unser" und nutzen den Moment zum Innehalten und zum persönlichen Gebet.

 

 

Freitags wissen wir uns mit den evangelischen Kirchengemeinden in Letmathe verbunden und läuten bereits gemeinsam um 19:00 Uhr. Auch ohne persönliche Begegnung können wir so in unseren Gemeinden im Gebet verbunden sein.

 


  

Positive Impulskarten 

Positive Gedanken sind derzeit sehr wichtig. Schnell kann man sich verunsichern lassen von Hamsterkäufen, von schlechten Nachrichten, von falsch weitergegebenen Informationen. Wir wollen einen Beitrag leisten für ein gutes Durchkommen durch diese Zeit. Wir laden Sie ein sich inspirieren zu lassen und freuen uns über eine Ausweitung unserer Motive durch Ihr Mittun. Senden Sie uns dazu einen kurzen positiven Text an gemref.reichert@outlook.de - wir kreieren daraus eine Postkarte und stellen es auf unsere Homepage. Nutzen Sie die Impulse gerne und machen Sie anderen Mut!

 

 

Bettina Aust und Aleksandra Reichert, Gemeindereferentinnen