Startseite

Silbernes Priesterjubiläum

Am 3. Juni 1995 wurde Pastor Hubert Olbricht zum Priester geweiht. Die Feier des Silbernen Priesterjubiläums, welche für den 21.6.2020 geplant war, musste wegen der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. In der Sonntagsmesse um 11.15 Uhr wurde Pastor Olbricht überrascht: alle Gottesdienstmitfeiernden hatten am Hauptportal eine Rose erhalten, welche zum Ende des Gottesdienstes für ihn eingesammelt worden sind. Die Gläubigen hielten zuvor zum von Heinrich Mainka gespielten Stück "The Rose" die Blumen hoch und winkten dem Jubilar damit zu. Gabriele Staufenbiel-Zervoulakos sprach stellvertretend für die Gemeinde Worte des Dankes und dichtete nach Vorlage von Wilhelm Busch:

 

"Wohlbekannt im ganzen Orte,

mit Handy und Klingel an der Pforte,

ist der Brave, Ehrenwerte,

Ofterprobte, Vielbegehrte,

welcher sich Hubert Olbricht schrieb

und ein jeder hat ihn lieb,

mag es regnen oder schneien,

mag der Wind auch noch so weh`n,

oder wär er selbst nicht munter,

denn auch das kommt ja mal mitunter.

Kaum ertönt an seiner Klingel

das bekannte Dingel, Dingel

schon ist Pastor Olbricht wach,

und geht seinen Pflichten nach.

 

Auch heute ist er still erschienen,

um für uns hier die Mess`zu dienen,

auf dem Antlitz Seelenruhe,

an den Füssen weiche Schuhe,

tritt er sanft und rein,

leise in die Kirche ein.

 

Ja ,er stimmet an das Gebet,

was er doch so häufig tät,

feierlich wie sichs gebührt,

wird die Messe ausgeführt,

er hat seinen Zweck erfüllt,

leuchtend strahlt sein Lebensbild.

 

Jetzt nun hat er seine Ruh,

und mit Buch und Predigtheft

nach besorgtem Amtsgeschäft,

lenkt er freudig seine Schritte

zu der heimatlichen Hütte,

Pastor Hubert hat nun Ruh

und schliesst seine Augen zu!!!“

 

 

Wir wünschen Gottes Segen und weiterhin viel Freude am priesterlichen Dienst!