Startseite

Sternsinger verteilen 2000 Segensbriefe (Aktueller Spendenstand: 10.973,77€)

Sternsinger in Oestrich

Sternsinger in Letmathe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sternsinger in Lasbeck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bericht im Iserlohner Kreisanzeiger (vom 14.01.2022)

Die Hilfsaktion fr Kinder in Not wird verlngert: Bis 2. Februar werden noch weitere Spenden angenommen.

Es ist wieder eine stolze Summe: 10.973 Euro und 77 Cent haben Brgerinnen und Brger in den Letmather Ortsteilen bei der diesjhrigen Sternsinger-Aktion bereits gespendet. „Es ist sehr gut gelaufen, ich bin stolz auf die Kinder und meine Ehrenamtlichen“, freut sich Pfarrer Hubert Olbricht ber das Ergebnis. Der katholische Pfarrer aus Oestrich hat traditionell den Hut auf bei der Aktion, die nicht nur Helfer aus dem Pastoralverbund, sondern auch aus den evangelischen Gemeinden untersttzen.

Dank einer Verlngerung werden noch bis Mittwoch, 2. Februar, Spenden angenommen, ausgezahlt wird das Geld an Hilfsprojekte fr Kinder in Not in rund 100 Lndern rund um den Globus. Das Rekordergebnis von 2020 – mehr als 15.400 Euro – wird bis Anfang Februar wohl nicht mehr geknackt, aber die Spendenbereitschaft ist dennoch beachtlich: Schlielich konnten die Kinder abermals nicht mit ihren Kostmen an den Haustren klingeln und singen. „Es ist sehr schade, dass das coronabedingt nicht mglich ist. Wir sehnen uns danach, die Aktion mal wieder richtig zu starten, so wie frher“, sagt Hubert Olbricht.

Stattdessen wurde auf eine im ersten Krisenjahr entwickelte und seitdem bewhrte Alternative zurckgegriffen: Sieben Ehrenamtliche packten zusammen mit dem Pfarrer rund 2000 Segensbriefe, die die Sternsinger dann in die Briefksten der teilnehmenden Haushalte verteilt haben. In die Umschlge kommen neben den beliebten Aufklebern fr die Haustr das Evangelium mit Sternsingerlied und Informationen zu den Projekten, die mit der Aktion untersttzt werden.

Die teilnehmenden Kinder bettigten sich nicht nur als Postboten, um notleidenden Gleichaltrigen auf der ganzen Welt zu helfen, sondern konnten auch immerhin im Rahmen von fnf Schulgottesdiensten beteiligt werden, wie Hubert Olbricht hervorhebt. Angesichts der pandemischen Entwicklung in den letzten Wochen zeigt er sich erleichtert, dass schon im September die Entscheidung gefallen sei, die Aktion noch einmal im „Corona-Format“ durchzuziehen. Besonderes Lob gebhre neben den Kindern dem Team der Ehrenamtlichen: „Wir waren bis Mitternacht beschftigt“, lsst der Pfarrer durchblicken, wie viel Arbeit in die Vorbereitung geflossen ist.

 

Wer noch spenden mchte, berweist bis 2. Februar an die:

Pfarrcaritas Oestrich

IBAN DE97 4455 0045 0022 000160

Verwendungszweck: Sternsingeraktion 2022