Ökumenischer Gottesdienst 800 Jahre Oestrich

22. August 2022

Am 21. August feierten wir -auf dem neu gestalteten Herbert-Nolte-Platz im historischen Ortskern- einen ökumenischen Festgottesdienst zum 800jährigen Ortsjubiläum Oestrichs. Der Chor „Da Capo“ und der Posaunenchor umrahmten ihn musikalisch. Die Pfarrer Fritz-Uwe Schulte und Frank D. Niemeier teilten sich die Predigt, die Rückblick (alte Fotos, Fachwerk, alte Bäume, Höhen und Tiefen, Glaube, Heimat) und Ausblick (Lebensmittelpunkt, Gottvertrauen, Herz, Schöpfung, Zuversicht, Kirche-Sein) zugleich wurde. Auf einem alten Oestricher Wagenrad, auf dessen Radnabe eine Christus-Ikone stand, entzündeten Ehrenamtliche beider Konfessionen zu jeder Fürbitte Kerzen, die später in die Kirche getragen wurden. So wie die Speichen in einer Radnabe durften die Menschen aller Jahrhunderte und dürfen wir uns heute in Christus fest machen und verbindende bzw. tragende Gemeinschaft erfahren. An diesem Morgen wurde das erfahrbar.